Alhambra Granada

Die Alcazaba in der Alhambra, Granada

Die dritte und letzte der bedeutendsten Sehenswürdigkeit der Alhambra ist die Alcazaba. Sie ist der militärische Bereich des Palastgeländes und der älteste Teil der Festung, der sich auf dem Hügel befindet und einen umwerfenden Blick auf die Stadt bietet. Gehen Sie bei Ihrem Besuchs in der Alcazaba den Wachturm hinauf und genießen Sie den unvergleichlichen Blick auf die Plaza Nueva, den Albaicín und die dahinterliegenden Berge der Sierra Nevada. Neben dem Wachturm befinden sich in der Alcazaba der Torre del Cubo (Würfelturm), der Waffenplatz, das städtische Militärviertel, die Terrasse des Waffentors und der Garten der Ramparts. Erfahren Sie bei Ihrem Besuch, welche bedeutende Rolle die Alcazaba in der andalusischen Geschichte gespielt hat, und lernen Sie mehr über die Kultur von Granada.

Die Highlights der Alcazaba

feature-box_0

Die Puerta de las Armas

An der Alcazaba gibt es viele umwerfende Aussichtspunkte, doch die Puerta de las Armas (das Waffentor) ist etwas ganz Besonderes: Das Gebäude verfügt über ein markantes Tor, das seit dem 14. Jahrhundert vom Wald von San Pedro aus als Hauptzugang zur Alhambra dient. Die Puerta de las Armas ist eines der Hauptgebäude der Alcazaba und nimmt die gesamte untere Ebene ein.

feature-box_1

Der Torre del Homenaje

Obwohl diese trapezförmige Anlage vor der Alcazaba zu Granada gehörte, wird sie als ein beliebter Teil der Alcazaba angesehen. Das Gebäude wurde während der Maurenzeit der Stadt errichtet und hatte aufgrund seiner beeindruckenden Höhe eine immense Bedeutung für die Verteidigung. Nachdem die Mauern der Alcazaba verstärkt worden waren, wurde der Torre del Homenaje (der Turm des Tributs) in eine undurchdringliche Festung umgewandelt. Auch wenn die Architektur des Torre del Homenaje recht unscheinbar erscheint, verbirgt sich dahinter ein überaus beeindruckendes Bauwerk.

feature-box_2

Der Torre de la Vela

Eines der bekanntesten Elemente der Alcazaba ist der Torre de la Vela (der Kerzenturm), der für seine Fahnen und seinen Glockenturm berühmt ist. Zur Zeit der Katholischen Könige diente der Turm als Wohnraum der Glockenspieler. Heute wird die Glocke von den Bauern genutzt, um Veränderungen in den Bewässerungszyklen deutlich zu machen. Im Laufe der Zeit wurde der Glockenturm mehrmals ersetzt und neu positioniert. Gegenwärtig befinden sich 4 Flaggen auf dem Turm: die andalusische, die grenadische, die europäische und die spanische Flagge.

feature-box_3

Die Plaza de las Armas

Der offizielle Eingang zur Alcazaba – die Plaza de las Armas (Waffenplatz) – umfasst verschiedene Gebäuden, die unterschiedliche Funktionen für die Festungsbewohner erfüllten. Eine Regenwasserzisterne und ein vermeintliches Bad befinden sich zu beiden Seiten der Plaza de las Armas. In der Mitte der Plaza wurden die Fundamente verschiedener Häuser entdeckt, in denen vermutlich die Bewohner lebten.

feature-box_4

Die Plaza de Los Aljibes

Die Plaza de Los Aljibes liegt im Graben zwischen der Alcazaba und den Palästen. Der Name leitet sich von den Zisternen ab, die Ende des 15. Jahrhunderts auf dem Platz errichtet wurden. Die Zisterne wurden schließlich begraben, wodurch eine große Promenade zwischen den Palästen, der Puerta del Vino und dem Palacio de Carlos V. entstand. Besuchen Sie die Plaza de Los Aljibes und genießen Sie die herrliche Aussicht auf die Alhambra, die Stadt und den Sacromonte.

Wählen Sie Ihr Erlebnis

Granada Pass mit Schnelleinlass zur Alhambra
Komplette Alhambra: geführte Tour mit Nasridenpalästen und Schnelleinlass
Tour zur Umgebung der Alhambra
Von Sevilla: geführte Tour durch die komplette Alhambra mit Schnelleinlass