Inhaltsverzeichnis

12 interessante Fakten über die Alhambra in Granada

Der Alhambra Palast in Granada ist eines der meistbesuchten Monumente der Welt und liegt in Andalusien, Spanien. Die Attraktion begeistert und überrascht mit ihrer komplizierten Architektur und Geschichte. Wir verraten Ihnen einige interessante Fakten über die Alhambra, die vielen nicht bekannt sind und die Ihren Besuch in Granada sehr bereichern werden.

12 interessante Fakten über den Alhambra Palast in Granada

Alhambra Fakten

1. Bekannt als die Rote Festung oder die Rote Burg

Der Alhambra Palast wird aus einem ganz einfachen Grund Rote Festung genannt, denn das Wort „Alhambra“ bedeutet in der arabischen Sprache im Allgemeinen rote oder zinnoberrote Burg. Es heißt, dass der Name aufgrund der Farben der Türme und der roten Mauern, die die Zitadelle umgeben, passend ist.

Alhambra Fakten

2. Auf römischen Ruinen erbaut

Bevor es zu einem Palast wurde, begannen die Römer während ihrer Besetzung Spaniens mit dem Bau von Festungsanlagen an diesem Standort. Mit dem Untergang des Römischen Reiches wurden diese Befestigungen dann zu einer Ruine. Ende des Jahres 889 n. Chr. wurde eine kleine Festung errichtet, die die Ruinen, die die Römer hinterlassen hatten, ersetzte.

Alhambra Fakten

3. Menschen aus verschiedenen sozialen Schichten liefen sich nicht über den Weg

Früher hatten die Bewohner des Palastes, die jeder Gesellschaftsschicht angehörten, einen eigenen Korridor, wenn sie sich dem Sultanat näherten. Das Reinigungspersonal hatte einen separaten Korridor, einen weiteren für die Verwaltung und die Schreiber und einen separaten Eingang für den Sultan und seine Familie, den königlichen Hofgang. Es war derselbe Raum, aber eine Durchmischung war nicht erlaubt!

Alhambra Fakten

4. Alhambra wurde eine eigene Stadt

Der Entwurf für Alhambra umfasste 6 Paläste, zahlreiche Badehäuser, zwei Türme und ein Bewässerungssystem namens „acequias“, das die Abhängigkeit von der Sammlung von Regenwasser beseitigte. Die Muslime genossen während der Herrschaft der Nasriden-Dynastie wirtschaftlichen und kulturellen Wohlstand und verwandelten Alhambra in eine Palaststadt.

Alhambra Fakten

5. Die Mauern der Alhambra sprechen

Die meisten Wände in der Alhambra haben Inschriften. Sie sind nicht dekorativ, sondern bestehen aus Gedichten und Zitaten aus dem Koran, die das tägliche Leben mit Schönheit und Spiritualität erfüllten. Wenn Sie vor Ihrem Besuch mehr über diese Inschriften erfahren möchten, lesen Sie das Buch Leer la Alhambra von Jose Miguel Puerta.

Alhambra Fakten

6. Als Paradies auf Erden erbaut

Die muslimischen Emire kuratierten einen architektonischen Stil mit einem viereckigen Gebäude, das in einem zentralen Innenhof zusammenlief. Eine interessante Tatsache über die Alhambra ist, dass alle Erweiterungen, die von späteren Emiren vorgenommen wurden, einem ähnlichen Muster folgten und viereckige Räume mit kleineren Räumen und Durchgängen verbanden. Das Thema war einheitlich: „Einem Paradies auf Erden zu ähneln“.

Alhambra Fakten

7. Die in Alhambra verwendeten Kacheln waren einzigartig

Das Kachelwerk ist reine Symmetrie und alle Ecken folgen mathematischen Prinzipien. Dies sollte Allahs Größe auf der Erde darstellen. Daher musste es perfekt sein. Es heißt jedoch, dass die Konstrukteure einen für das bloße Auge unsichtbaren Fehler eingebaut haben, weil sie das Streben nach völliger Perfektion als eine Missachtung Gottes ansahen.

Alhambra Fakten

8. Die Alhambra Paläste wurden im 13. Jahrhundert erbaut

Alle Paläste der Alhambra wurden erst im 13. Jahrhundert erbaut. Sie entstand am Ende der Nasriden-Dynastie und die Erweiterungen der befestigten Anlage boten den Nasriden-Emiren bis zum Ende der Dynastie, als Spanien die Mauren besiegte, Platz.

Alhambra Fakten

9. Der Bodenbelag in der Halle der Botschafter wurde ersetzt

Der Saal der Botschafter ist der größte Raum des Komplexes, in dem der Sultan die großen Empfänge abhielt. Er war auch der Thronsaal, bestehend aus Doppelbögen, glasierten Kacheln und vielen Inschriften aus dem Koran. Der Bodenbelag ist jetzt allerdings mit Tonfliesen bedeckt, während er vor der Renovierung aus Marmor gefertigt war.

Alhambra Fakten

10. Der Alhambra Palast hatte ein großartiges hydraulisches System

Bevor es in einen wunderschönen Palast verwandelt wurde, gab es keine Zisterne, die kein Wasser enthielt. Die Menschen mussten Wasser in Eimern holen und zu den Hügeln bringen. Später wurde im Laufe der Jahrhunderte ein hydraulisches System gebaut, das diesem System ähnelte, um den Palast und seine Gärten mit Wasser zu versorgen.

Alhambra Fakten

11. Der Alhambra Palast hat ein altes Kühlsystem

Wenn Sie den Myrtenhof im Palast betreten, finden Sie ein Goldfischbecken vor. Es wurde gebaut, um die Innenräume des Palastes zu kühlen und symbolisierte Macht. Dieses Becken war aus Marmor gefertigt, von einem versunkenen Garten umgeben und hob sich von allen anderen ab.

Alhambra Fakten

12. Die Dekorationen im Palast wurden aus Gips hergestellt

Die Dekoration geht auf die große Zeit der andalusischen Kunst in Granada zurück und beeinflusst die zeitgenössische byzantinische Architektur. Die Künstler, die an diesen Dekorationen arbeiteten, schnitzten Gips und nicht Stein. Sie verwendeten auch Fliesenmosaike für die Verkleidung der Bögen und Säulen.




Alhambra Tickets buchen

Alhambra Skip-the-Line Tickets
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Geführte Tour
Mehr anzeigen
Alhambra Skip-the-Line-Führung mit Eintritt in die Nasridenpaläste
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std. - 3 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen
Granada Pass mit bevorzugtem Zugang zur Alhambra
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Transfer inklusive
Mehr anzeigen
Schnelleinlasstickets für die Alhambra und die Nasridenpaläste mit Audioguide
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Audioguide
Mehr anzeigen
Alhambra, Generalife, Alcazaba: geführte Tour mit Schnelleinlass
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen
Alhambra + Nasridenpaläste Kleingruppentour mit Schnelleinlass
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
3 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen
Kleingruppentour: Alhambra mit Nasridenpalästen
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
3 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen
Alle Alhambra Tickets: Private geführte Tour mit den Nasridenpalästen
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
3 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen

Häufig gestellte Fragen: Alhambra Fakten

Was ist der Alhambra Palast in Granada?

Die Alhambra ist ein Palast und eine Festung in Granada, Spanien, und das bekannteste Monument der islamischen Architektur. Sie ist der am besten erhaltene Palast und enthält Beispiele der spanischen Renaissance-Architektur.

Was ist die interessanteste Tatsache über den Alhambra Palast in Granada?

Der Name Alhambra bedeutet auf Arabisch rot und soll von der rötlichen Farbe der Außenmauern des Palastes inspiriert sein.

Wo befindet sich der Alhambra Palast?

Die Alhambra ist ein Palast- und Festungskomplex, der sich in Granada, Andalusien, Spanien befindet.

Wer hat den Alhambra Palast in Granada gebaut?

Der Alhambra Palast in Granada wurde von dem Gründerkönig Mohammed Ibn Yusuf Ben Nasr, auch bekannt als Alhamar, erbaut.

Wie alt ist der Alhambra Palast in Granada?

Der Alhambra Palast wurde zwischen 1238 und 1358, während der Herrschaft von Ibn al-Ahmar, dem Gründer der Nasriden-Dynastie, erbaut.

Wozu diente der Ort, bevor er zum Alhambra Palast in Granada wurde?

Am Anfang war es ein militärisches Gebiet, bevor Alhambra Mitte des 13. Jahrhunderts zur königlichen Residenz und zum Hof von Granada wurde.

Was sind die künstlerischen Merkmale des Alhambra Palastes?

Die Architektur der Alhambra besteht aus atemberaubenden Fresken, reich verzierten Säulen und Bögen und verzierten Wänden, die Geschichten aus einer turbulenten Zeit erzählen.

Was befindet sich im Inneren des Alhambra Palastes in Granada?

Die berühmtesten sind der Comares Palast, der Mexuar, der Palast der Löwen und der Partal Palast, der eine Hauptattraktion für Besucher ist.

Weitere Infos